Regenbogen

Samstag, 16. Oktober 2010

Endlich mal wieder einen DVD Abend machen

Die Arbeit ruft - und das meist an sieben Tagen in der Woche. Immer häufiger hört man von Menschen, die am Burnout Syndrom oder sonstigen stressbedingten Erkrankungen leiden. Das möchte ich mir nicht antun. Stressig ist mein Alltag ganz sicher und Zeit bleibt auch nicht viel übrig für die Hobbys, die ich sonst so gern ausgeübt habe. Also lautet meine Devise: Es muss endlich mal wieder ein DVD Abend stattfinden - am besten noch heute und bei mir zu Hause. Ich lade ein paar Freunde ein, wir machen es uns gemütlich und erholen uns vom Alltagsstress. Bleibt die Frage, ob wir uns über einen Film einig werden. Aber die Auswahl lässt sicher keine Wünsche offen. Ich liebe es, mich aus der Realität zurückziehen und einen DVD Abend genießen zu können.

Mittwoch, 7. Juli 2010

Ein Paar ist nicht immer hetero

Wieder einmal bettelte mich die Mutter eines ehemaligen Klassenkameraden, dass wir ihn doch mal zum Tanzen gehen mitnehmen sollten. Wie ich auch war er inzwischen über dreißig Jahre alt und hatte noch nie auch nur ansatzweise eine Freundin gehabt. Oh je, Karin, wenn du wüsstest, was ich denke. Sagen konnte ich ihr das noch nicht, weil ich wusste, dass sie liebend gerne Enkel gehabt hätte. Außerdem war ich mir noch nicht ganz sicher, ob meine Beobachtungen auch hundertprozentig korrekt waren. Karsten benahm sich immer etwas merkwürdig, wenn wir ihn mal mit in die Disko genommen hatten. Also sagte ich zu und schon wenige Tage später saßen wir in recht großer Runde in unserer Lieblingsdisko.

Wieder einmal saß Karsten die ganze Zeit ruhig in einer Ecke. Als wieder einmal ein schöner Titel kam, nahm ich seine Hand und wollte ihn mit auf die Tanzfläche ziehen. Er sträubte sich heftig. Also setzte ich mich neben ihn und fragte ihn ganz direkt. „Sag mal, Karsten, es kommt mir so vor, als hättest du an Mädchen überhaupt kein Interesse.“ Er lief feuerrot an und nickte zaghaft. „Ja, ich habe es erst nicht wahrhaben wollen, aber es ist so. Ich habe mich in einen Kassierer in unserem Supermarkt verliebt.“ Er sah mich ziemlich ratlos an und ich legte ihm den Arm um die Schultern. „Ich weiß, dass du Angst davor hast, es deiner Mutter zu sagen. Wenn du möchtest, kann ich das für dich tun.“ Erleichtert nickte er. „Ja,bitte.“

Wenige Tage später stellte mir Karsten seinen Freund vor. Es war ein sehr sympathischer junger Mann, dem man die weibliche Rolle schon ein bisschen anmerkte. Bei einem Kaffee erzählte ich Karin ganz offen, was passiert war. Sie nahm es ganz locker auf und meinte nur ganz trocken „Ein Paar ist nicht immer hetero. Hauptsache, Karsten ist glücklich.“

Apropro Paare, habe da letztens ne schöne Seite zu dem Thema gefunden.

Freitag, 15. Januar 2010

Regenbogen

Der Regenbogen symbolisiert sehr viel in unseren Gesellschaften, mal schauen, ob ich hier ein paar Bedeutungen einfangen kann.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Schneckerle, schreib...
Schneckerle, schreib mich mal an: jetcop@web.de
tom87 - 5. Aug, 12:15
Ja die gute Schufa
Das ist schon ganz schön fies wenn man in diesen...
Conrad2012 - 28. Mrz, 10:48
Heute Morgen
Endlich ist es Frühling, auch bei uns in Norddeutschland...
schneckerle - 14. Apr, 19:06
So ein „Spieleding“
Es gibt Dinge im Leben, die machen einfach keinen Bogen...
schneckerle - 14. Apr, 19:05
Mein Handy ohne Schufa...
Manchmal können einem die „Jugendsünden“...
schneckerle - 19. Jan, 23:48

Suche

 

Status

Online seit 2772 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Aug, 12:15

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Anderes
Kleidung
Regenbogen
Wellness
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren